Brustchirurgie

Der Leistungsbereich der Mammachirurgie umfasst jegliche operative Eingriffe an der Brust. Auch an der männlichen Brust. Natürlich ist die Mehrheit von Operationen an der weiblichen Brust. Allein das Mammakarzinom, der Brustkrebs ist der häufigste bösartige Tumor der Frau. Aber 1% aller Brustkrebsfälle betrifft den Mann. Auch gutartige Tumore können bei beiden Geschlechtern auftauchen. Vorsorge ist bei der Brust ein unglaublich wichtiges Thema. 

Je früher ein Brustkrebs erkannt wird, umso höher sind die Heilungschancen.

Regelmäßige Vorsorge konnte die Sterblichkeit von Krebserkrankungen in den letzten Jahrzehnten deutlich reduzieren. Häufig wissen viele Frauen nicht, dass bei Auftreten eines bösartigen Tumors kann eine Heilung möglich sein und ein frühes Erkennen prognose-entscheidend. Bei Auffälligkeiten auch ausserhalb des Vorsorge-Turnus möchte ich Sie ermutigen, uns ohne Scheu zu kontaktieren. Alle Fragen haben das Recht gestellt zu werden und wir werden gemeinsam eine Lösung finden. 

 

Die Operation der Brust ist im Behandlungskonzept des Brustkrebs weiterhin ein fester und wichtiger Bestandteil. Die Vielfalt der operativen Möglichkeiten ist enorm und ich freue mich, Ihnen ein breites Spektrum anbieten zu können. Die onkoplastischen Operationen sind ein großer Fortschritt. Rekonstruktionen können von Anfang an geplant und in vielen Fällen primär (Im Rahmen der Tumorentfernungs-Operation durchgeführt werden)

 

Die Mammachirurgie umfasst aber nicht nur die Tumorchirurgie, sondern auch jegliche operativen Eingriffe bei Formanomalien. Ein Tabuthema, das keins sein sollte. Asymmetrien, angeborene Fehlbildungen wie die tuberöse Brust (BILDER), eine Hypertrophie der Brustdrüse (übermäßig viel Drüsengewebe, sehr große Brüste) oder Hypotrophie der Brustdrüse (sehr wenig Drüsengewebe, sehr kleine Brüste).

 

Mehr Leistungen

Mamadiagnostik

Die moderne Diagnostik der Brust umfasst neben der Mammographie (Röntenuntersuchung) auch die strahlenfreie Ultraschalluntersuchung (Sonographie). 

In dieser können Veränderungen des Drüsengewebes diagnostiziert und differenziert werden. 

 

Mehr erfahren

Gynäkologie

Das Spektrum der Gynäkologie umfasst die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane. Die sogenannte „Sekundärprophylaxe“ – der Besuch beim Frauenarzt – dient der frühzeitigen Erkennung von Erkrankungen des äußeren Genitale, der Vagina, der Gebärmutter, den Eierstöcken und der Brust. Nach dem heutigen Stand wird eine jährliche Vorsorgeuntersuchung empfohlen.

Mehr erfahren

Verhütung

Sexualität und Selbstbestimmung, Verhütung einer Schwangerschaft, aber auch Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten ist ein Thema der heutigen Zeit. 

Mehr erfahren

Mammachirugie

 

Der Leistungsbereich der Mammachirurgie umfasst jegliche operative Eingriffe an der Brust. Auch an der männlichen Brust. Natürlich ist die Mehrheit von Operationen an der weiblichen Brust. Allein das Mammakarzinom, der Brustkrebs ist der häufigste bösartige Tumor der Frau.

Mehr erfahren

Geburtshilfe

Die Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft werden an den Mutterschaftsrichtlinien orientierend durchgeführt.

 

Mehr erfahren

Wechseljahre

Das Klimakterium ist eine oft unterschätze, obwohl für jede Frau ganz entscheidende Phase ihres Lebens. Viele hormonelle und metabolische (Stoffwechsel-) Prozesse verändern sich. Und damit der Bedarf an verschiedensten Nährstoffen, Mineralien und gegebenenfalls auch die Notwendigkeit an Veränderungen von Lebensgewohnheiten.

Mehr erfahren

Krebsvor- und Nachsorge

Die bösartigen Erkrankungen, im allgemeinen häufig als „Krebserkrankungen“ benannt, spielen nach den kardiovaskulären Erkrankungen in unserer Gesellschaft die größte Rolle wenn man über Sterblichkeit spricht. In der Frauenheilkunde sind 4 der häufigsten bösartigen Erkrankungen der Frau vertreten.

Mehr erfahren

Infektionen

Infektionen der weiblichen Geschlechtsorgane sind aufgrund der Anatomie und Funktionalität nicht selten. Sexuell übertragbare Infektionen können zusätzlich langfristige Schäden, wie zum Beispiel eine ungewollte Kinderlosigkeit, verursachen.

Mehr erfahren

Ästhetik/Anti-Aging

Die Zeit, aber auch Umwelt- und Lifestylefaktoren lassen die Haut altern. Trotz häufig guter Hautpflege zeigen sich Fältchen durch Mimik, Volumen- oder Elastizitätsverlust der Haut. Mit Anti-Aging durch Injektionen können die Folgen der Hautalterung deutlich vermindert werden.

Mehr erfahren